Gegensätze beim farming,... =)

Auf der einen seite kann dass ganze hier sooo toll sein, sprich lauter jobs wie zum beispiel kühe eintreiben, mim offenen traktor über die wiese zu fahren und aussähen, walzen,... solang die sonne scheint :-) !!!dann hat das fast sowas von dieser alten farmromantik wie man so schön sagt :-D

Aber wehe wenns regnet, dann werden all diese jobs zur tortur,... du fängst um 7 nachm melken an, bist also schon von oben bis unten voll mit scheiße, (mein kollege hat heut morgen gemeint *lach* youve got shit from bed to breakfast *lach*) das hieß soviel wie dein gesicht is von oben bis unten voll mit scheiße :-D (ich fand das gar nicht sooo lustig) auf jeden fall musst dann raus und neue zäune stecken, andere zäune abbauen, also die portablen zäune die praktisch nur aus pfosten und ner rolle elektrozaunschnur bestehn, ausfüttern gehn, und dass alles natürlich entweder im offenen traktor oder aufm quad!!

 

hier mal zwei Bilder zum unterschied, auf dem ersten, unschwer zu erkennen, ICH QUIETSCHFRÖHLICH mit quad und tshirt beim kühe eintreiben unter strahlender sonne und blauem Himmel und aufm zweiten, ICH NACH 4 STUNDEN FENCING UND AUSFÜTTERN BEI STRÖMENDEM REGEN AUFM QUAD

 

dass

 

VS.

 

dass

 

Also alles hat vor und nachteile,... GANZ SPEZIELL HIER :-D

 

aber egal, so musses auch sein! :-)

 

trotz alledem, wenn alles scheitert in deutschland komm ich nach neuseeland und werd dairy farmer :-D!!!!

30.4.09 01:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen